Die Anton-Jaumann-Realschule hat gewählt: Bündnis 90/Die Grünen stärkste Kraft!

Kurz vor der Landtagswahl am 14. Oktober gaben an der AJRS insgesamt 140 Schülerinnen und Schüler im Rahmen der landesweiten Initiative Juniorwahl ihre Stimme ab. Wie im wahren Leben erhielten die Schüler eine Wahlbenachrichtigungskarte und informierten sich daraufhin mit Wahlwerbespots, dem Wahl-o-mat und Zeitungen über die Forderungen der einzelnen Parteien.

Bei der Auszählung der Erststimmen konnte Eva Lettenbauer (Grüne) mit 34,3 Prozent die meisten Stimmen erzielen, gefolgt von Wolfgang Fackler, CSU mit 28,6 Prozent der Stimmen.

Die Auszählung der Zweitstimmen ergab folgende Verteilung:
CSU 29,6 %
SPD 5,0 %
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN 30,7 %
FREIE WÄHLER 9,6 %
AfD 8,6 %
Sonstige 14,6 %

Hintergrund Juniorwahl
Die Juniorwahl zur Landtagswahl 2018 steht unter der Schirmherrschaft der Präsidentin des Bayerischen Landtags Barbara Stamm und des Bayerischen Staatsministers für Unterricht und Kultus Bernd Sibler.
Gefördert wird die Juniorwahl 2018 im Rahmen der Bayerischen Landtagswahl durch den Bayerischen Landtag, das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus und die Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit. Landesweit sind über 600 Schulen am Projekt beteiligt: https://www.juniorwahl.de/landtagswahl-bayern-2018.html

Seit 1999 wird die Juniorwahl als „best-practice-Projekt“ zur politischen Bildung bundesweit zu Landtagswahlen, Bundestagswahlen und Europawahlen durchgeführt. Seither haben sich schon mehr als 1.8 Millionen Jugendliche beteiligt, wodurch die Juniorwahl zu den größten Schulprojekten in Deutschland zählt.

Juniorwahl1

Juniorwahl2

Am Montag traf sich der turnusgemäß neu gewählte Elternbeirat der Anton-Jaumann-Realschule in Wemding zu seiner konstituierenden Sitzung. Das Amt des 1. Vorsitzenden wurde Wolfgang Lechner übertragen, zur 2. Vorsitzenden wurde Petra Malek, zum Schatzmeister Karl-Heinz Fackler, zum stellvertretenden Schatzmeister Wolfgang Strobel gewählt. Als Schriftführerin wurde Manuela Hauck, als ihre Stellvertreterin Stefanie Pfefferer bestellt. Als Mitglieder im schulinternen Kriseninterventionsteam (SIKIT) wurden Sigrid Leinfelder, Manu Hofmann und Wolfgang Lechner benannt, im Umweltforum wirken Petra Malek, Stefanie Pfefferer und Andrea Steigerwald mit; im Schulforum vertreten Ute Dürrwanger, Wolfgang Lechner und Wolfgang Strobel den Elternbeirat. Der Schulleiter Dr. Heinz Sommerer wünschte den Elternbeiräten viel Erfolg bei ihrem Wirken und freute sich auf eine gute Zusammenarbeit zum Nutzen der Schulfamilie.

 

Elternbeirat 2018

Auf dem Bild von links nach rechts: Maria Enderes, Stefanie Pfefferer, Manu Hofmann, Andrea Steigerwald, 2. Vorsitzende Petra Malek, Birgit Müller, Sigrid Leinfelder, Schatzmeister Karl-Heinz Fackler, Wolfgang Strobel, Ute Dürrwanger, 1. Vorsitzender Wolfgang Lechner. Auf dem Foto fehlt Schriftführerin Manuela Hauck.

Im Rahmen des Sportunterrichts führte die Anton-Jaumann-Realschule Wemding im Juli 2018 mit den 6. Klassen ihren alljährlich stattfindenden „Fußballtag“ durch. Dabei beschäftigten sich die insgesamt knapp 50 teilnehmenden Jungen den gesamten Vormittag mit dem Themenbereich „Fußball“.
Neben einem praktischen Teil in Form eines Turniers sowie einem Technikparcours wurden in fächerübergreifender Weise zudem fußballerische Aspekte innerhalb des Biologieunterrichts beleuchtet.
Den Abschluss der Veranstaltung bildete eine Siegerehrung, die Sportlehrer und Organisator Thomas Vierke gemeinsam mit dem vergangenen Titelgewinner Leandro Müller (8c) durchführte und die Punktbesten mit Urkunden auszeichnete.

  • P1030715
  • P1030718
  • P1030735
  • P1030747
  • P1030751
  • P1030775
  • P1030777

 

Am 19. und 20. Juli besuchten alle fünf 8. Klassen den M+E-InfoTruck der Metall- und Elektroindustrie, der auf dem Gelände der Mittelschule halt gemacht hatte.

Die Schüler lernten an M+E-typischen Arbeitsplätzen technische Zusammenhänge kennen und erlebten die Faszination Technik praxisnah und intuitiv. Auf zwei Etagen konnten sie unter anderem eine computergesteuerte CNC-Fräsmaschine programmieren und ein Werkstück selbst fertigen. Ein Aufzugmodell demonstrierte anschaulich, warum eine intelligente IT-Steuerung die Wartezeit für die Nutzer deutlich reduziert. Begleitet wurden die Exponate durch interaktive Aufgabenstellungen und Hintergrundinfos auf Tablets. Der "BerufeScout" auf dem mannshohen Touch-Monitor erklärte wichtige Inhalte zu den M+E-Berufen und zeigte das Ausbildungsangebot sowie freie Lehrstellen von Unternehmen in der Region.

Im Obergeschoß informierte die Firma Grenzebach über Ausbildungsmöglichkeiten im Betrieb. Auf einem 1,5 Quadratmeter großen Multitouchtablet lief eine animierte 3D-Softwareanwendung und lud die Schüler auf eine interaktive Erkundungsreise durch ein virtuelles M+E-Unternehmen ein. Sie konnten am Produktionsprozess eines Autos mitwirken und typische Aufgabenstellungen erledigen.

  • me_truck_01
  • me_truck_02
  • me_truck_03
  • me_truck_04
  • me_truck_05
  • me_truck_06
  • me_truck_07

 

 

 

 

anstehende Termine

erasmus klein

lew2018

Claxss

mint

MINT-Logo

Kooperation Realschule-FOS

Logo Fosbos

Stiftung woeb

Wir bedanken uns bei der "Stiftung Westöstliche Begegnungen" für die Unter-
stützung des Schüleraus-
tauschs zwischen den Musik-
ensembles der Anton-Jaumann-Realschule und der Emiļa Melngaiļa Liepājas mūzikas vidusskola in Liepaja/Lettland.

Komet

ox2 klein

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
zur Datenschutzerklärung Ich bin damit einverstanden.