niemeier

2. Fördervereinsvorsitzender Georg Jaumann, Ehrensenator Johann Niemeier, 1. Fördervereinsvorsitzender Gottfried Hänsel, Schulleiter Dr. Heinz Sommerer
(Foto: Thomas Walter)

Der ehemalige 2.Vorsitzende des Fördervereines der Anton-Jaumann-Realschule Wemding Johann Niemeier wurde in Würdigung seiner jahrelangen Tätigkeit und seines beispiellosen Engagements zum Ehrensenator des Fördervereins ernannt. In einer festlichen Feierstunde in der Schulmensa, die von der Bläserklasse 6 musikalisch umrahmt wurde, bekam Johann Niemeier offiziell die Ernennungsurkunde überreicht, die als Unikat von Schülern gestaltet worden war.
Der Fördervereinsvorsitzende Gottfried Hänsel konnte zu dieser Veranstaltung viele Gäste der Schulfamilie, Vertreter des Elternbeirats, die beiden amtierenden Ehrensenatoren Ewald Rathgeber und Rudolph Hanke, sowie einige Vertreter der lokalen Politik und Wirtschaft begrüßen.
Zu Beginn der Feierstunde sprach Hänsel Trauerworte anlässlich der erst kürzlich verstorbenen Ehrensenatorin und großen Gönnerin der Schule, Frau Lieselotte Hopf. In einem würdigenden Nachruf und einer Schweigeminute wurde an das Engagement von Frau Hopf für die Realschule Wemding ehrenvoll erinnert und gedacht.
In seiner Laudatio berichtete Gottfried Hänsel von Herrn Niemeiers beruflichem und persönlichem Werdegang. Johann Niemeier war ein tatkräftiger und engagierter Mitbegründer des Fördervereins im Jahre 2004. Die daraus entstandene Erfolgsgeschichte des Fördervereins sucht im weiten Umkreis ihresgleichen. Hierzu trug Johann Niemeier eindrucksvoll mit bei. Als Ehrensenator und Beisitzer wird er dem Vereinsvorstand mit Rat und Tat weiterhin zur Seite stehen.
Auch der stellvertretende Landrat Hermann Rupprecht würdigte und bedankte sich im Namen des Landkreises und der Stadt Wemding bei Niemeier und überreichte zusammen mit 1. Bürgermeister Dr. Martin Drexler ein Geschenk. Schulleiter Dr. Heinz Sommerer ließ in seinem Grußwort die herausragende Zusammenarbeit mit dem Förderverein Revue passieren. Nach zwei weiteren Musikstücken der Bläserklasse 6 rundete ein gemeinsames Weißwurstfrühstück die Feierstunde kulinarisch ab.

  • Konzert_Brueckencenter
  • Konzert_Onoldia
  • Konzert_Weinbergschule
  • urkunde_bbii

In der vergangenen Woche durfte die Anton-Jaumann-Realschule zum dritten Mal geladene Gäste zu den sogenannten TOP - PROJEKTpräsentationen bei sich willkommen heißen. Die Schülerinnen und Schüler der neunten Klassen boten gekonnt das Wissen dar, das sie in der vier Wochen langen Projektarbeit erworben haben.
Beim Thema „Konventionelle und ökologische Landwirtschaft in Bayern“ präsentierten die Schüler den Zuhörern interessante Fakten und stellten konventionellen und ökologischen Landbaus gegenüber. Veranschaulicht wurden die Informationen mit einer Menge an Anschauungsmaterial und Modellen, die sinnvoll bei der Präsentation eingesetzt wurden.
Die Präsentation zum Thema „Mondlandung und der Rieskrater“ begann mit einer Spielszene, in der sich der Astronaut Neil Armstrong vorstellte. Dieser lieferte natürlich die Information über die Mondlandung aus „erster Hand“. Die Schülerinnen nahmen das Publikum mit auf eine Zeitreise in die Ära der versuchten Mondlandungen und der Entwicklung der Raumfahrt und katapultierten die Anwesenden zurück bis zur Entstehung des Rieskraters.
Die Zuhörer aus den Reihen des Fördervereins, des Stadtrats der Stadt Wemding und dem Elternbeirat verbrachten zusammen mit Eltern, Schülern, Schulleitung und Lehrern einen spannenden Abend.

 

PP2018

Durch die Schulpartnerschaft mit der Firma Valeo in Wemding kam ein Schnupperkurs zum Thema Mechatronik für zwei 8. Klassen der naturwissenschaftlichen sowie der musisch-gestaltenden Ausbildungsrichtung zustande. Die Schüler erhielten einen umfassenden Einblick in das Berufsbild des Mechatronikers.

Nach einer kurzen Einführung durch die beiden Ausbildungsleiter bei Valeo, Herrn Bosch und Herrn Auernhammer, machten sich die Schüler, aufgeteilt in vier Gruppen und angeleitet von Auszubildenden, von denen einige ihren Abschluss an der Anton-Jaumann-Realschule gemacht haben, auf den Weg durch verschiedene Stationen zu den Themen Mechanik, Elektrik, Pneumatik und Steuerungstechnik.
Den Schülern wurde gezeigt, wie viele Arbeitsschritte nötig sind, um eine Zylinderhalterung anzufertigen. Es wurde gefräst, gebohrt und Gewinde wurden geschnitten.
Bei der Montage eines mechatronischen Systems, der Verdrahtung eines Schaltschranks sowie der Inbetriebnahme des Systems durften die Schüler selbst Hand anlegen und ihr handwerkliches Geschick unter Beweis stellen.

Die interessante und informative Veranstaltung machte den Schülern viel Spaß und lieferte wichtige Einblicke für ihre spätere Berufswahl.

  • IMG_1772
  • IMG_1786
  • IMG_1799
  • IMG_1806
  • IMG_1818
  • IMG_1822
  • IMG_1830
  • IMG_1835

Pop-Hits und traditionelle Tänze
Mädchen und Buben der Wemdinger Anton-Jaumann-Realschule zeigen ihr Können

Dieser Termin gehört alljährlich zu den Höhepunkten im Jahreskalender der Wemdinger Anton-Jaumann-Realschule: das große Konzert aller Musikensembles der verschiedensten Klassen in der Stadthalle. Dabei boten die rund 350 mitwirkenden Mädchen und Buben einen abwechslungsreichen und schwungvollen Abend.
Das Motto des diesjährigen Schulkonzerts lautete "Bewegung - Tanz - Musik". Genau nach dieser Vorgabe startete entsprechend engagiert die Big Band, betreut von Schulleiter Heinz Sommerer. Dieser begrüßte nach den beiden Auftaktstücken die Besucher. Sommerer nutzte die Gelegenheit und warb auch für den Auftritt der Big Band im Rahmen der Wemdinger Veranstaltungsreihe "Musik am Marktplatz" am Sonntag, 10. Juni (19 Uhr).
Die Moderatoren Suel Gülcür, Mona Haindl, Luke Schuster und Benedikt Schäfer aus den achten Klassen führten gewitzt und mit dem ein oder anderen flotten Spruch auf den Lippen durch den Abend. Bei den knapp 20 Programmpunkten ging es auch international zu, so beim russischen Volkstanz Casatschok der Klasse 6a mit dem Streicherensemble oder dem Irish Line Dance, dargeboten von der 9e (ebenfalls mit den Streichern).
Über Monate einstudierte Coverversionen von bekannten Pop-Hits wie "Lollipop", "Halleluja" oder "Love is all around" durften im Programm natürlich auch nicht fehlen. Hinzu kamen von den Mitwirkenden eigens kreierte Darbietungen wie der von Mädchen der 6a und 6c selbst choreografierte Modern Dance oder "Musik mit Alltagsgegenständen", von der 6c angelehnt an "Stomp". Dabei kamen Eimer, Tische, Bälle oder sogar Akkuschrauber zum Einsatz. Das Publikum klatschte immer wieder begeistert mit und die Angehörigen konnten berechtigt stolz über den musikalischen Nachwuchs sein. Beim großen Finale stimmten die "Lehrercombo" - bestehend aus Gerhard Reissig (Bass), Wolf-Dietrich Otto (Gitarre) und Maria Stiepakova (Akkordeon) - sowie die Klasse 8d den griechischen Volkstanz Sirtaki an. Dabei wurden auch die Zuschauer mit einbezogen, die zum großen Teil mit tanzten.
Für die Verpflegung in der Pause hatten die Schüler der neunten Klassen Köstlichkeiten vorbereitet. Aus dem Erlös werden auch ihre Abschlussfahrten im kommenden Schuljahr mit finanziert.

Schulkonzert

(Thomas Unflath, DZ, Text und Foto)

anstehende Termine

erasmus klein

lew2018

Claxss

mint

MINT-Logo

Kooperation Realschule-FOS

Logo Fosbos

Stiftung woeb

Wir bedanken uns bei der "Stiftung Westöstliche Begegnungen" für die Unter-
stützung des Schüleraus-
tauschs zwischen den Musik-
ensembles der Anton-Jaumann-Realschule und der Emiļa Melngaiļa Liepājas mūzikas vidusskola in Liepaja/Lettland.

Komet

ox2 klein

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
zur Datenschutzerklärung Ich bin damit einverstanden.