Eine Geschichtsstunde der besonderen Art erlebten die Klassen 6b und 6d im Dezember. Sie fuhren nach München ins Ägyptische Museum, um in das Leben der Ägypter einzutauchen. Nach einer Führung durchs Museum arbeiteten die Schüler intensiv in ihren Projektgruppen. Die Klasse 6b wurde zu Experten zum Thema Hieroglyphen. Sie lernten die ägyptischen Schriftzeichen, stellten sogar selbst Tinte her. Dazu mussten die Schüler Gummiarabikum mit Ruß vermischen.  Anschließend schrieben sie ihre Namen in der Bilderschrift auf Papyrus, dem Schreibmaterial der Ägypter. Währenddessen beschäftigte sich die Klasse 6d mit ägyptischer Mathematik und stellte Ellen her, eine Maßeinheit im alten Ägypten. Abschließend wurde vermessen. Die Schüler hatten Spaß bei ihren Aufgaben und freuen sich schon auf ihren nächsten Museumsbesuch.

  • Aegypt_M_01
  • Aegypt_M_02
  • Aegypt_M_03
  • Aegypt_M_04
  • Aegypt_M_05
 

Wie in den vergangenen Jahren veranstaltete die Schulfamilie der Anton-Jaumann-Realschule in Wemding in den letzten Wochen vor Weihnachten wieder eine Reihe von Feiern und musikalischen Darbietungen:
Den Auftakt bildete am Mittwochvormittag ein Konzert des Streicherensembles und der Klasse 6c für eine Gruppe des Wemdinger Kindergarten St. Marien begleitet von Elke Stroot: Musiklehrer Gerhard Reissig hatte eingeladen und bot mit seinen Schülern unter Beteiligung der Kindergartenkinder eine „Weihnachtliche Stunde“ dar: Gedichte und Geschichten zur Weihnachtszeit wurden musikalisch umrahmt von den Streichern und wechselten mit Weihnachtsliedern aus aller Welt. Zum Schluss bedankten sich die jungen Zuhörer mit reichlichem Applaus für die rund einstündige stimmungsvolle Feier.
Am Mittwochabend fand der von Bläserklassen und Big Bands gestaltete und inzwischen Tradition gewordene vorweihnachtlichen Konzertabend statt, zu dem Schulleitung und Förderverein Eltern, Freunde und Förderer eingeladen hatten. Da sich in der Schule wegen der Baumaßnahme zurzeit kein Platz für die Veranstaltung fand, hatte man in die Wallfahrtsgaststätte eingeladen. Dort stellten vier Ensembles das im Laufe der letzten Wochen erarbeitete Programm vor: Den ersten Teil bestritten die beiden Bläserklassen unter Leitung von Sabine Gehring und präsentierten dabei deutsche und internationale Weihnachtslieder. Der 1. Vorsitzende des Fördervereins Gottfried Hänsel rundete diesen Teil mit seinem Dank an die beteiligten Lehrkräfte und einer Weihnachtsgeschichte ab. Der zweite Teil des Abends stand im Zeichen der Big-Band-Musik: Zunächst debütierte die neu zusammengesetzte Big Band II, die aus der letztjährigen Bläserklasse und weiteren Schülern der 8. Klassen hervorgegangen ist. Auch die Big Band I unter Leitung von Schulleiter Dr. Heinz Sommerer stimmte wiederum eher „weltliche“ Klänge an, darunter auch zwei Stücke mit Gesang: das von Anna-Lena Sporer vorgetragene „Time after Time“ und das Verena Vogel dargebotene Stück „Route 66“. Das Publikum, das den Veranstaltungsraum bis an seine Grenzen füllte, dankte mit reichlich Applaus und forderte eine Zugabe ein.
Am letzten Schultag führte Musiklehrer Gerhard Reissig mit Schülern, mit Streicherensemble und Chor sowie mit Musikern aus der Big Band ein Weihnachtsmusical auf, das die Weihnachtsgeschichte neu und aus einer anderen Perspektive erzählt.

  • 01_Blaeserklasse_5
  • 02_Blaeserklasse_6
  • 03_H_Haensel
  • 04_Big_Band_II
  • 05_Big_Band_I
  • 06_Weihnachtsmusical

Die Fußballer der Realschule Wemding konnten ihre erfolgreiche Bilanz beim Hallenmasters in Rain weiter ausbauen.
Die Schüler der 9. und 10. Jahrgangsstufe konnten wie im vergangenen Winter den Titel gewinnen und haben das Turnier somit zum 4. Mal in den letzten 5 Jahren für sich entscheiden können. Sie ließen mit einer souveränen Leistung die Realschulen Donauwörth, Rain und Nördlingen hinter sich und holten sich am Ende verdient den Turniersieg sowie den Siegerpokal.

Halle Rain19 10

Aufstellung 10. Jahrgangsstufe:
Neubert Oliver (TW),
Enderes Tim, Steib Johannes, Lang Daniel (1 Tor), Böck Linus, Müller Leandro (1), Schreiber Maxi, Schreiber Yanis (1), Berger Noah, Schäfer Benedikt (1)
Trainer: Thomas Vierke

Tabelle 10 Jahrgangsstufe:
1. AJRS Wemding
2. Heilig Kreuz Donauwörth
3. Realschule Rain
4. Maria Stern Nördlingen

Die Kicker der 7. Klassen mussten sich in einem ausgeglichen besetzten Feld mit dem vierten Platz zufrieden geben. Nach einem schwachen Start gelang gegen die Realschule Heilig Kreuz trotz großer Chancen nur noch der Anschlusstreffer zum 1:2 Endstand. Im zweiten Match gegen Rain war die starke Leistung von Torhüter Moritz Heisler hervorzuheben (Endstand 0:1). Im letzten Spiel benötigte die Realschule Maria Stern Nördlingen einen „Dreier“ für den Turniersieg. Doch in diesem Spiel agierten die Wemdinger konzentriert und gewannen 3:1 und holten somit insgesamt nur zwei Zähler weniger als Sieger Heilig Kreuz.

Halle Rain19 7

Aufstellung 7. Klasse:
Moritz Heisler (TW),
Büttner Lorenz (1 Tor), Koffler Paulin, Jung Lukas, Hertle Ben, Pickel Andreas (1),
Seefried Benedikt (1), Göttler Benedikt, Metz Julius, Hänlein Ben, Kritsch Florian (1)
Trainer: Dominik Meyr

Tabelle 7. Jahrgangsstufe:
1. Heilig Kreuz Donauwörth
2. Maria Stern Nördlingen
3. Realschule Rain
4. AJRS Wemding

Mit großem Engagement packten die Schülerinnen und Schüler der Anton-Jaumann-Realschule Wemding Pakete für die Humedica - Aktion „Geschenke mit Herz“. Wie auch in den letzten Jahren wurde das Projekt unterstützt, indem in den einzelnen Klassen Spielzeug, Hygieneartikel und Schulutensilien zusammen-getragen wurden. Somit kamen auch in diesem Schuljahr wieder knapp 70 schön verpackte Geschenke zusammen. Diese werden unter anderem nach Albanien, Rumänien oder Serbien gebracht und dort an Schulen, Kinderheime sowie bedürftige Familien persönlich verteilt. Die SMV freute sich vor allem über die große Einsatzbereitschaft der Schülerinnen und Schülern, die sich mit dieser Aktion nachhaltig und wirkungsvoll zugunsten notleidender Kinder aus aller Welt eingesetzt haben.

Humedica 2019 Realschule Wemding

Auf dem Bild zu sehen: Schüler der 6. Klassen, Schülersprecher, Verbindungslehrer und Helfer der Humedicaaktion.
Bildquelle: A. Umlauf

Es ist schon zu einer Tradition geworden, dass Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen das Werk von Südzucker in Rain besuchen. Jedes Jahr im Herbst organisiert die Fachschaft Chemie in Zusammenarbeit mit Südzucker eine ausführliche Exkursion, die die Besucher von dem Empfang der Zuckerrübe in der Fabrik bis zu fertigem Zucker führt.
Im Oktober war es wieder so weit, dass an zwei Vormittagen die 10. Klassen zusammen mit den Lehrkräften von Bussen aus Wemding nach Rain gebracht wurden. An der Pforte der Fabrik wurden wir empfangen und danach ging es weiter zu einer kurzen theoretischen Einführung im Vortragsraum. Anschließend wurde jeder mit einem Sicherheitshelm, einer Warnweste und einem Funkgerät mit Kopfhörer ausgestattet und schon ging es mit einem Gruppenleiter zur praktischen Besichtigung des Werkes. Die Exkursion wurde mit fachkundigen Informationen angereichert. Dabei konnte sich der eine oder andere Schüler daran erinnern, was im Chemieunterricht schon gelernt wurde und wie es auch in der Praxis seine konkrete Umsetzung findet. Bei der Exkursion ging es nicht nur um die Zuckerrübe, Technologie und Chemie. Das Vorstellen einiger Berufe kam dabei auch nicht zu kurz.
Nach der Besichtigung bekamen wir vom Zuckerwerk eine Einladung in die Kantine. Gestärkt mit einem Getränk, Wienerwürstchen oder Käsesemmel und beschenkt mit je einer Glückszuckerpackung sind wir wieder in den Bus Richtung Wemding eingestiegen.

suedzucker

anstehende Termine

BWS2

erasmus klein

lew2018

Claxss

mint

MINT-Logo

Kooperation Realschule-FOS

Logo Fosbos

Komet

ox2 klein

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
zur Datenschutzerklärung Ich bin damit einverstanden.